Titel     Erscheinungsdatum 
Aufhängen - bügeln - nähen - stricken - Stundenprofil für eine Einzeltherapiesitzung à 45 Minuten zum Verben-Wortschatz im Wortfeld Kleidung - Praxis Sprache 4/2016
Aufhängen - bügeln - nähen - stricken - Stundenprofil für eine Einzeltherapiesitzung à 45 Minuten zum Verben-Wortschatz im Wortfeld Kleidung - Praxis Sprache 4/2016
Elisabeth Wildegger-Lack, Daniela Schieß
Sprachliche Therapieziele: Erweiterung und Stabilisierung des aktiven Verben-Wortschatzes im Wortfeld Kleidung in unterschiedlichen altersadäquaten Übungs- und Spielformaten; Altersstufe: Kindergartenalter; Verwendete Materialien: Verben-Bildkarten, Puppenschrank mit unterschiedlichen Puppenkleidungsstücken, Kinderbügeleisen, Wäscheleine mit Klammern, Näh- und Stricknadeln und (optional) Puppe zum An- und Ausziehen.
Autismusspektrum und Neurodiversitätsforschung. Normal ist doch verschieden - Verschieden ist doch normal! - Praxis Sprache 4/2016
Autismusspektrum und Neurodiversitätsforschung. Normal ist doch verschieden - Verschieden ist doch normal! - Praxis Sprache 4/2016
André Frank Zimpel, Kim Lena Hurtig-Bohn
Wie verlaufen soziale Lernprozesse bei Menschen mit Autismus-Spektrums-Störungen? Das untersucht unter anderem die Neurodiversitätsforschung. Die Anerkennung einer Vielfalt funktionierender menschlicher Nervensysteme als gleichberechtigte Lebensformen mit besonderen Stärken und Schwächen, die neurotypische und die autistische Variante eingeschlossen, ist ihr Axiom. Das betrifft zum Beispiel auch Menschen mit einer Trisomie 21. An der Universität Hamburg konnten wir im Rahmen einer umfangreichen Studie syndromspezifische Aufmerksamkeitsbesonderheiten bei Trisomie 21 nachweisen. Erste Untersuchungen mit Menschen aus dem Autismusspektrum sprechen ebenfalls für syndromspezifische Aufmerksamkeitsbesonderheiten.
Bausteine zur Lehrersprache - Praktische Umsetzungsmöglichkeiten - ZUSATZMATERIAL
Bausteine zur Lehrersprache - Praktische Umsetzungsmöglichkeiten - ZUSATZMATERIAL
Wilma Schönauer-Schneider
Zusatzmaterial zum Downloaden / Sprachliche Förderziele: Optimierung des Sprachmodells, Sprachverständnissicherung, Modellieren, Sprechanlässe schaffen; Altersstufe: alle Altersstufen
Bausteine zur Lehrersprache: Praktische Umsetzungsmöglichkeiten - Praxis Sprache 2/2014
Bausteine zur Lehrersprache: Praktische Umsetzungsmöglichkeiten - Praxis Sprache 2/2014
Wilma Schönauer-Schneider
Sprachliche Förderziele: Optimierung des Sprachmodells, Sprachverständnissicherung, Modellieren, Sprechanlässe schaffen; Altersstufe: alle Altersstufen
Bedürfnisse von Familien mit Kindern mit (Risiko für eine) spezifische(r) Sprachentwicklungsstörung - Praxis Sprache 1/2014
Bedürfnisse von Familien mit Kindern mit (Risiko für eine) spezifische(r) Sprachentwicklungsstörung - Praxis Sprache 1/2014
Svenja Ringmann
Es herrschen unterschiedliche Ansichten bezüglich der Frage, ob Eltern von Kindern mit Late Talker-Profil über das erhöhte Risiko ihrer Kinder für das Vorliegen einer Sprachentwicklungsstörung und Möglichkeiten früher Sprachtherapie informiert werden sollten. Szagun (2007) warnt davor, dass eine Negativmeldung bezüglich der Sprachentwicklung bzw. einer möglichen Sprachtherapie bei den Eltern Sorgen auslösen könnte, die in der Folge die Eltern-Kind-Interaktion negativ beinflussen. Möller (2012) hingegen zeigte, das Eltern schon vor der Information durch den Kinderarzt ein Gefühl dafür haben, ob die Sprachentwicklung ihres Kindes auffällig ist.
11-15 | 301 Artikel      1 2 3 4 5 6 7 ... 

Anbieter

© 2017 Schulz-Kirchner Verlag GmbH, Idstein     |     54.166.157.192