Home  »  Dysphagieforum  »  Fachartikel
Titel     Erscheinungsdatum 
Prädikatoren für eine erfolgreiche Dekanülierung: Welche intrapersonalen und demografischen Faktoren haben Einfluss auf den Rehabilitationserfolg? - Dysphagieforum Ausgabe 1/2011
Prädikatoren für eine erfolgreiche Dekanülierung: Welche intrapersonalen und demografischen Faktoren haben Einfluss auf den Rehabilitationserfolg? - Dysphagieforum Ausgabe 1/2011
Sina Peter, Axel Schäfer, Edith Wagner-Sonntag
Schwerbetroffene neurologische Patienten erhalten in der Akutphase zur Erleichterung einer Langzeitbeatmung oder zum Schutz vor Speichelaspiration oft eine Trachealkanüle. Die Aufgabe des interdisziplinären Frührehateams ist es, die Patienten von der Trachealkanüle zu entwöhnen, um für die Patienten in der poststationären Versorgung ein größtmögliches Maß an Lebensqualität und Autonomie zu gewährleisten.
Rechtliche Aspekte der enteralen Sondenernährung - Sina Peter (Logopädin, Msc. SLT) und Stefan Klenner (Sprachheilpädagoge, M.A.) im Gespräch mit Rechtsanwältin Beate Steldinger, Fachanwältin für Medizinrecht - Das Interview fand am 28.6.2011 statt - Dysphagieforum Ausgabe 1/2012
Rechtliche Aspekte der enteralen Sondenernährung - Sina Peter (Logopädin, Msc. SLT) und Stefan Klenner (Sprachheilpädagoge, M.A.) im Gespräch mit Rechtsanwältin Beate Steldinger, Fachanwältin für Medizinrecht - Das Interview fand am 28.6.2011 statt - Dysphagieforum Ausgabe 1/2012
Sina Peter, Stefan Klenner
In unserer Funktion als Beratende bezüglich der Ernährung unserer Patienten kommen wir als Schlucktherapeuten auch immer mit ethischen und rechtlichen Aspekten der Ernährung in Berührung. Wir freuen uns sehr, dass Sie sich heute dafür Zeit genommen haben, uns in diesem Zusammenhang häufig auftretende Fragen zu beantworten.
Schlaganfall-Dysphagie-Pneumonie – ein klinisches Qualitätssicherungsprojekt zur Prävention von Aspirationspneumonien bei Patienten mit akutem Schlaganfall und Schluckstörung - Dysphagieforum Ausgabe 1/2014
Schlaganfall-Dysphagie-Pneumonie – ein klinisches Qualitätssicherungsprojekt zur Prävention von Aspirationspneumonien bei Patienten mit akutem Schlaganfall und Schluckstörung - Dysphagieforum Ausgabe 1/2014
Nicole Büsselberg
Das hier beschriebene hausinterne klinische Qualitätssicherungsprojekt wurde federführend durch die Abteilung Logopädie des Klinikums Karlsbad-Langensteinbach gestaltet und durchgeführt. Gleichzeitig ist es der Versuch, neue Denkansätze des DRG-Systems in bekannte Abläufe zu integrieren. Im Fokus steht die Behandlung einer genau definierten Patientengruppe, die die Diagnosen Zustand nach Schlaganfall mit Dysphagie und Pneumonie erfüllt. Dabei geht es zum einen um die Optimierung des Behandlungsverlaufs dieser Patienten, zum anderen aber auch um die Etablierung der Kennzahl Pneumonierate an sich.
Schluckstörungen im Alter - Eine Evaluationsstudie zum Workshop
Schluckstörungen im Alter - Eine Evaluationsstudie zum Workshop "Dysphagie" - Dysphagieforum Ausgabe 1/2011
Romy Stechbart
Wir leben im Zeitalter des demografischen Wandels. In diesem Sinne werden die Zahlen der Betroffenen von Schluckstörungen stetig ansteigen. Verschiedene Autoren konnten einen erhöhten Fortbildungsbedarf für das Pflegepersonal in Altenpflegeeinrichtungen aufdecken. Ziel dieser Studie ist es, den langfristigen Nutzen eines speziell für diese Berufsgruppe konzipierten Workshops „Dysphagie“ aufzuzeigen. Mittels eines Videos wird versucht, das Praxiswissen von Workshopteilnehmern und Workshop-nicht-Teilnehmern nach einem Messabstand von einem Jahr nach dem Workshop zu überprüfen. Alle 49 Probanden sollen auf dem Video falsch dargestellte Verhaltensweisen im Umgang mit einer schluckgestörten Patientin erkennen und diese benennen. Obwohl die Workshopteilnehmer mehr fehlerhafte Verhaltensweisen beobachten, kann kein signifikanter Unterschied (p = 0,61) zwischen beiden Gruppen festgestellt werden.
Screenings, Presbyphagie, Geschmack: Gedanken der Klinikerin und Forscherin Stephanie K. Daniels - Dysphagieforum Ausgabe 2/2012
Screenings, Presbyphagie, Geschmack: Gedanken der Klinikerin und Forscherin Stephanie K. Daniels - Dysphagieforum Ausgabe 2/2012
Janine Wilmskötter, Sönke Stanschus, Stefanie Duchac
Das Interview fand am 15. Oktober 2011 im Anschluss an den von ELLLP (European English Life Learning Programme of Clinical Dysphagiolgy) und dem Otto-Fricke-Krankenhaus veranstalteten und von Stephanie Daniels gehaltenen Workshop „Neuroscientific and physiological principles of normal and disordered swallowing and special aspects of aged swallowing“ in Wiesbaden statt. Das Interview wurde in Englisch geführt und nach der Transkription ins Deutsche übersetzt.
26-30 | 37 Artikel      1 2 3 4 5 6 7 8

Anbieter

© 2017 Schulz-Kirchner Verlag GmbH, Idstein     |     54.90.119.59