Home  »  ergoscience
Titel     Erscheinungsdatum 
Der Direktzugang aus der Perspektive Berufsangehöriger der Ergotherapie, Logopädie und Physiotherapie - Verzeichnis LITERATUR
Der Direktzugang aus der Perspektive Berufsangehöriger der Ergotherapie, Logopädie und Physiotherapie - Verzeichnis LITERATUR
Marcel Konrad, Christina Krohn,Kathrin Matuschek
Literaturverzeichnis zum Downloaden
Deutschlandweiter Survey zur Erfassung der eingesetzten Assessments im Fachbereich Psychiatrie sowie der Art und Weise ihrer Nutzung - ergoscience 2015, 10(4): 148-155
Deutschlandweiter Survey zur Erfassung der eingesetzten Assessments im Fachbereich Psychiatrie sowie der Art und Weise ihrer Nutzung - ergoscience 2015, 10(4): 148-155
Paul Eßer, Benedikt Scholer, Anja Schüttenhelm
Der Einsatz von Assessments in der Ergotherapie wird in Deutschland als immer wichtiger angesehen. Der Status quo des Assessment-Einsatzes in der Ergotherapie bzw. im ergotherapeutischen Prozess im Bereich der Akutversorgung des psychiatrischen Arbeitsfeldes ist allerdings noch weitgehend unerforscht. Aus diesem Grund befasst sich die dem Artikel zugrunde liegende Studie mit der Frage, welche Assessments in welcher Art und Weise in Deutschland, speziell im Bereich der Ergotherapie im psychiatrischen Arbeitsfeld, eingesetzt werden.
Deutschlandweiter Survey zur Erfassung der eingesetzten Assessments im Fachbereich Psychiatrie sowie der Art und Weise ihrer Nutzung - Verzeichnis LITERATUR
Deutschlandweiter Survey zur Erfassung der eingesetzten Assessments im Fachbereich Psychiatrie sowie der Art und Weise ihrer Nutzung - Verzeichnis LITERATUR
Paul Eßer, Benedikt Scholer, Anja Schüttenhelm
Literaturverzeichnis zum Downloaden
Deutschsprachige Messinstrumente für die Rehabilitation von Patienten im Wachkoma oder im minimalen Bewusstseinszustand - ergoscience 2012, 7(2): 56-62
Deutschsprachige Messinstrumente für die Rehabilitation von Patienten im Wachkoma oder im minimalen Bewusstseinszustand - ergoscience 2012, 7(2): 56-62
Marion Huber, Stefanie Koch, Stefan Borgwardt, Rolf-Dieter Stieglitz, Mark Mäder
Für die klinische Verlaufsbeobachtung im Rehabilitationsprozess von hirnverletzten Patienten mit schweren Bewusstseinsstörungen wie Wachkoma oder minimalem Bewusstseinszustand sind valide Messinstrumente unabdingbar.
Die Forschungspyramide - Evidenz für die ergotherapeutische Praxis. Ein Update - ergoscience 2015, 10(1): 30-34
Die Forschungspyramide - Evidenz für die ergotherapeutische Praxis. Ein Update - ergoscience 2015, 10(1): 30-34
Bernhard Borgetto, George Tomlin, Claudia Trickes, Susanne Max, Andrea Pfingsten
Für die Aufbereitung und Systematisierung wissenschaftlicher Forschungsergebnisse und die Beantwortung klinischer Fragestellungen im Hinblick auf Entscheidungen in der alltäglichen Versorgungspraxis bietet die Forschungspyramide ein Modell zur Bewertung und Integration externer Evidenz aus unterschiedlichen Forschungsansätzen. Dieser Beitrag bietet ein Update zu den neueren Entwicklungen und dem aktuellen Stand des Modells sowie den Grundlagen eines Pyramidenreviews.
31-35 | 248 Artikel      ... 4 5 6 7 8 9 10 ... 

Anbieter

© 2017 Schulz-Kirchner Verlag GmbH, Idstein     |     54.162.91.86